Amely Pauwels

Seit Anfang 2015 leitet Amely Pauwels die Jugendkapelle, geprobt wird montagabends im Probelokal des Musikvereins Wettelbrunn. Idealerweise absolvieren die Kinder im Vorfeld eine zweijährige Ausbildung in der Bläserklasse, in der dritten und vierten Schulklasse, wo sie die Grundlagen des gemeinsamen Musizierens und den Umgang mit Instrumenten und Noten lernen. Danach folgt die Aufnahme in die Juka, in der sie dann über mehrere Jahre an das jeweilige Hauptorchester herangeführt werden. Keine leichte Aufgabe für die Dirigentin, die sich auf häufig wechselnde Besetzungen der Juka einstellen muss, wie es in einer Mitteilung des Vereins heißt.

Amely Pauwels wohnt in Freiburg und entstammt einer musikalischen Familie aus Wettelbrunn. Seit 2002 spielt die heute 26-Jährige Oboe im Hauptorchester des dortigen Musikvereins. Ihrer Ausbildung an der Jugendmusikschule Südlicher Breisgau folgten die Juka und das Hauptorchester, wo sie die Jungmusikerleistungsabzeichen an der Klarinette in Bronze und Silber absolvierte. Nun haben die drei beteiligten Vereine der engagierten Musikerin die Leitung der Juka übertragen. Begleitend hierzu meisterte Pauwels die C-3-Dirigentenausbildung an der Musikakademie des Bundes Deutscher Blasmusikverbände (BDB) in Staufen, wie es in der Mitteilung heißt. Dies ist ein großartiger Erfolg für die Musiklehrerin für Grund- und Werkrealschulen. Unter anderem am Musikhock oder bei Jahreskonzerten können die Juka und ihre junge Leiterin zeigen, was sie gemeinsam erarbeitet haben.